Der ehemalige Profifußballer Kacha Kaladse hat sich als Bürgermeister von Tiflis der Modernisierung des Nahverkehrs in der georgischen Hauptstadt verschrieben. Foto: MAN

Wenn sich Kacha Kaladse ein Ziel gesetzt hat, dann verfolgt er es zielstrebig. Früher als Profifußballer, heute als Bürgermeister von Tiflis. Seine Mission: Er will den Nahverkehr der georgischen Hauptstadt fit für die Zukunft machen. Dabei setzt er auf MAN Truck & Bus als Partner – und auf den Lion’s City. 90 der modernen Stadtbusse hat die Stadt im vergangenen Jahr geordert, 50 davon sind bereits seit einigen Wochen im Einsatz. Die Auslieferung der weiteren 40 Fahrzeuge ist für Oktober und November 2019 geplant. Um Design, Farben und Ausstattung der Stadtbusse auszuwählen und perfekt auf den Nahverkehr von Tiflis abzustimmen, reiste Kacha Kaladse nach München ins Kundencenter von MAN und ins polnische Starachowice. „Dort wurden und werden in unserem Kompetenzzentrum für die Fertigung von MAN Stadtbussen auch die Fahrzeuge für Tiflis gebaut“, sagt Helmut Großhauser, verantwortlich für Regional Sales Management im Center Importer Europe/CIS bei MAN Truck & Bus. Die Busse vom Typ Lion’s City M verfügen unter anderem über jeweils drei extrabreite Türen mit stufenlosen Niederflur-Einstiegen, die für einen optimalen Fahrgastfluss sorgen, in Folge die Haltezeiten verkürzen und so für mehr Entspannung auf den Straßen von Tiflis sorgen. Angetrieben werden sie von einem 294 PS (216 kW) starken Sechs-Zylinder-Dieselmotor, der über Euro 6 verfügt. „Fahrer als auch Fahrgäste und Anwohner profitieren von den geringen Abgasemissionen ebenso wie von der leisen Fahrweise und einem Höchstmaß an Sicherheit“, sagt Helmut Großhauser, und ergänzt: „Schließlich sind die Busse mit zahlreichen Assistenzsystemen wie dem Elektronischen Bremssystem mit Antiblockiersystem und Elektronischem Stabilitätsprogramm ausgestattet.“ Bereits 2016 und 2017 lieferte MAN Truck & Bus 144 MAN Lion’s City CNG-Busse in die Metropole. „Die Busse von MAN sind sicher, barrierefrei, klimatisiert und komfortabel für Fahrer und Insassen“, sagt Kaladse. „Vor allem aber sind sie ökologisch sauber, weil sie mit Biogas fahren.“ Die hohe Zufriedenheit mit den Fahrzeugen war ausschlaggebend für den Neuauftrag im vergangenen Jahr. „Die bisherigen Jahre der Zusammenarbeit haben gezeigt, dass wir mit MAN einen wirklich verlässlichen Partner an unserer Seite haben“, so Kaladse, der als einer der erfolgreichsten Fußballer Georgiens gilt. Der Georgier hat unter anderem für den AC Mailand gespielt und mit dem Verein zweimal die Champions League gewonnen.

Tiflis setzt auf MAN: 90 Lion’s City modernisieren den Fuhrpark. Foto: Tiflis TPC

Teilen auf: