Anzeige



Dortmunder ÖPNV in den 80er Jahren - zwei Modellbusse erinnern an die alte Farbgebung.

Dortmunder ÖPNV in den 80er Jahren – zwei Modellbusse erinnern an die alte Farbgebung.

Der Historische Verein der Dortmunder Stadtwerke AG – Verkehrsbetriebe e.V. hat neben der Arbeitsgemeinschaft Nahverkehr Dortmund e.V zum großen Jubiläum am 01.Mai „90 Jahre Omnibus in Dortmund“ ein Modell des MAN SL 202 in der alten braun-beigen Lackierung bei Rietze produzieren lassen.  Die Dortmunder Stadtwerke AG – Verkehrsbetriebe erhielt 1985 einen VÖV Standardlinienbus der 2. Generation als Testwagen. Dieser MAN SL 202 war der letzte Bus in der hellbraunen Lackierung und auch der letzte Hochflur-Solobus. Er wurde im Liniendienst getestet und bekam die Wagennummer 1996. Noch im gleichen Jahr wurde der Bus zum Fahrschulwagen umgebaut und erhielt die Wagennummer 1912. Nach Gründung der Kooperation Östliches Ruhrgebiet wurde der Wagen noch in die NRW Lackierung (weiß mit grünem Dachstreifen und roter Schürze) umlackiert. Der Wagen ist seit 2006 im Bestand der Arbeitsgemeinschaft Nahverkehr Dortmund e.V. Die Modelle sind exklusiv beim Historischen Verein der Dortmund Stadtwerke AG – Verkehrsbetriebe e.V. erhältlich, hier geht es zur Website. Weitere Information zu den Modellen gibt es dort im Shop.

Teilen auf: