Die Setra werden im Auftrag des Verkehrsverbunds Ostregion (VOR) westlich von Wien im gesamten Waldviertel sowie in weiten Teilen des Mostviertels eingesetzt. Foto: Setra

Die N-Bus GmbH übernahm im niederösterreichischen Ybbs an der Donau 65 neue Überland-Linienbusse der Marken Setra und Mercedes-Benz. Es war der bislang größte Einzelauftrag eines privaten Linienanbieters für die EvoBus Austria GmbH in Wiener Neudorf. Die 47 Busse des Setra Low Entry Typs S 415 LE business und die elf S 416 LE business von Setra sowie die sieben Mercedes-Benz Intouro werden im Auftrag des Verkehrsverbunds Ostregion (VOR) westlich von Wien im gesamten Waldviertel sowie in weiten Teilen des Mostviertels eingesetzt. Dabei befördern die behindertengerecht ausgestatteten, vollklimatisierten Fahrzeuge, die unter anderem auch über WLAN und Ladesteckdosen für Tablets und Smart­phones verfügen, Passagiere in den Bezirken Krems, Melk, Zwettl, Gmünd, Amstetten, Scheibbs, St. Pölten und in der Stadt Waidhofen an der Ybbs. Dr. Thomas Rhode, Geschäftsführer der EvoBus Austria, übergab die Fahrzeuge offiziell an die Gründer der N-Bus GmbH Robert Kerschner und Franz Mitterbauer.

Teilen auf: