Nobina hat bei Volvo 60 Elektro-Gelenkbusse bestellt. Foto: Volvo

Volvo Bus meldet einen weiteren Großauftrag für den Elektro-Gelenkbus 7900 EA: Nobina Sverige AB, ehemals Swebus AB, ist mit 5.277 Mitarbeitern, 2.241 Busden der größte Busbetreiber in Schweden. Nun hat Nobina für das nächste Jahr 60 Elektro-Gelenkbusse bestellt. Die Auslieferung beginnt im Januar 2021 und alle Busse werden bis April desselben Jahres ausgeliefert. Sie werden auf der Route 5 und 7 in Malmö verkehren, wie Nobina erklärt. „Es ist sehr erfreulich, einen weiteren bedeutenden Auftrag für Elektrobusse zu erhalten. In kurzer Zeit haben wir 220 Elektrobusse aus zwei der größten Städte Schwedens bestellt. Dies zeigt, dass Elektrobusse bereits heute eine tragfähige Lösung für Städte sind, die einen langfristig nachhaltigen ÖPNV wollen – Busse, die die Umwelt konkret verbessern. Darüber hinaus eröffnet die Elektromobilität völlig neue Möglichkeiten für die Stadtplanung und erhöht die Flexibilität für Städte, die den öffentlichen Nahverkehr näher an den Ort bringen möchten, an dem die Menschen tatsächlich leben und arbeiten“, sagt Håkan Agnevall, Präsident von Volvo Buses. Der neue Elektro-Gelenkbus, der 2019 auf der Busworld in der endgültigen Serienversion vorgestellt wurde, bietet eine Kapazität von bis zu 150 Fahrgästen. Der 7900 EA basiert auf den Prototypen bzw. Vorserienfahrzeugen, die in der schwedischen Metropole Göteborg seit Juni 2018 im Testbetrieb eingesetzt werden. Der vollelektrische Gelenkbus Volvo wird in zwei Längenvarianten angeboten – mit 18,0 Metern und mit 18,7 Metern Länge. Er ist nach Angaben von Volvo Bus so konzipiert worden, um die hohen Anforderungen an Fahrgastkapazität, Komfort und Verkehrsinformation zu erfüllen sowie gleichzeitig schnelle und effiziente Fahrgastwechsel zu gewährleisten. Die Batterien werden sowohl über Schnellladestationen an den Endhaltestellen der Linienstrecke als auch über Nacht im Depot durch den Einsatz der CCS-Ladetechnik aufgeladen. „Wir erleben einen raschen Wandel im öffentlichen Verkehr, bei dem die elektrischen Busse und Technologien den Bedürfnissen der Gesellschaft und der Fahrgäste nach effizientem, komfortablem und nachhaltigem öffentlichem Verkehr entsprechen. Die elektrischen Gelenkbusse und die hohe Batteriekapazität von Volvo erfüllen unsere Bedürfnisse und hohen Anforderungen an einen modernen und nachhaltigen Busverkehr in Malmö “, sagt Dr. med. Henrik Dagnäs von Nobina Schweden. (Volvo/PM/Sr)

Teilen auf: