Ein ganz besonderes Klangerlebnis gab es in einem ADL Enviro400BEV. Foto: ADL

Mit an Bord war ein System aus 5G-Modems, LCD-Bildschirmen und einer binauralen räumlichen Audiomischung für Kopfhörer. Foto: ADL

Alexander Dennis Limited (ADL) hat einen elektrischen Doppeldecker für eine Übertragung einer Live-Musikperformance während einer Busfahrt durch London im Rahmen des 5G-Festivals zur Verfügung gestellt. Im Rahmen des 5G Festivals kamen ausgewählte Fahrgäste in London in den Genuss einer Live-Übertragung von Musikern aus Brighton, die synchron mit anderen Musikern aus dem O2 Blueroom bei The O2 in Greenwich und den Metropolis Studios in Chiswick über 5G auf den Bus übertragen wurden.

Jamie Wilson, Leiter der Abteilung Konzepte und fortschrittliche Technik bei ADL, sagte: “Diese einzigartige Veranstaltung war eine fantastische Demonstration der Möglichkeiten, die die 5G-Bandbreite bietet, und es war ein Vergnügen, dies zusammen mit unseren Partnern zu realisieren.

5G eröffnet nicht nur neue Möglichkeiten für die Fahrgastinformation und kommerzielle Chancen, sondern ist auch ein entscheidender Faktor für vernetzte Fahrzeuge wie die autonomen Busse, die wir noch in diesem Jahr in Schottland vorführen werden.”

Das 5G Festival ist das weltweit erste hybride, immersive Festival mit 5G-Technologie, bei dem Künstler und Publikum live und aus der Ferne zusammenarbeiten. Führende Organisationen aus der Kunst-, Unterhaltungs- und Technologiebranche Großbritanniens arbeiten zusammen, um 5G und seine Fähigkeit, mit geringer Latenz (Verzögerung) und in ultrahoher Bandbreite zu übertragen, zu nutzen, um in einer immersiven, kollaborativen Live-Umgebung von verschiedenen Orten aus aufzutreten.

 Die Zusammenarbeit von neun Organisationen wird von der britischen Behörde für fortschrittliche digitale Technologie Digital Catapult geleitet und bringt Audiotonix, Brighton Dome & Brighton Festival, LiveFrom, Mativision, Metropolis Studios, Sonosphere, Virgin Media O2 und die Warner Music Group sowsie ADL zusammen.

ADL stellte einen Enviro 400EV zur Verfügung, mit an Bord war ein System aus 5G-Modems, LCD-Bildschirmen und einer binauralen räumlichen Audiomischung für Kopfhörer, die großzügigerweise von Shure zur Verfügung gestellt wurden und die die Fahrgäste behalten durften. (ADL/PM/Sr)

Teilen auf: