In der niederländischen Stadt Leiden fahren vollelektrischen Busse des Typs Volvo 7900 E. Foto: Volvo

Die Niederlande melden die stolze Zahl von 500 Elektrobussen, die heute schon auf den Straßen fahren. Der Juliäums-E-Bus wenn man so will ist in Leiden im Einsatz, ein Volvo. Und den Weg einer rein elektromobilen Zukunft wollen die Niederländer nach Angaben von Ebusco und VDL weiter gehen. Neue Linienbusse müssen ab 2025 emissionsfrei sein. Und bis 2030 wollen die Niederländer die ganze ÖPNV-Flotte von über 5.000 Fahrzeugen umgestellt haben. Letzte Großaufträge, wie beispielsweise die 156 Ebusco für Transdev zeigen, dass die Niederländer ihr Ziel wirklich erreichen wollen. Stand der Dinge in den Niederlanden: Zehn Prozent sind schon erreicht, Respekt! Was mit der Indienststellung von 100 Elektrobusse von VDL rund um den Flughafen in Amsterdam im Frühjahr 2018 begann, breitet sich nun landesweit aus: So haben beispielsweise auch die Provinzen Groningen und Drente im Norden des Landes 160 Elektrobusse bei Ebusco, Heuliez und VDL bestellt, die bis zum Jahresende 2019 in Dienst gestellt werden.Hier werden nicht nur Batterie-Busse fahren, sondern die Niederländer setzen sich auf Wasserstoff. Das Laden bzw. die Technik samt nötiger Infrastruktur für den wachsenden Bedarf haben die Betreiber von Elektrobussen in den Niederlanden im Griff, wie sie versichern. Spannend, im wahrsten Sinne. Man darf sich schon jetzt auf die nächsten großen Bestellungen, die zweifelsohne in 2020 folgen werden, freuen.

Teilen auf: