Solaris liefert 50 Trollino nach Rumänien. Foto: Solaris

Solaris Bus & Coach S.A. unterzeichnete einen Rahmenvertrag für die Lieferung von 50 Trollino 18 an die rumänische Stadt Cluj-Napoca. Auftraggeber ist die Stadtverwaltung, doch betreiben wird die Busse das lokale Nahverkehrsunternehmen CTP Cluj Napoca. Gemäß Vertrag sollen die Fahrzeuge in Tranchen halbjährlich geliefert werden. Die bestellten Trollino 18 sind die ersten Gelenk-Oberleitungsbusse mit dem grünen Dackel-Logo auf dem rumänischen Markt. Die Fahrzeuge werden mit einem Traktionsmotor mit einer Leistung von 250 kW und einem zusätzlichen Energiespeicher in Form von Superkondensatoren ausgestattet. Den Antrieb wird Skoda zuliefern. Die Fahrzeuge werden eine Reihe von fahrgastfreundlichen Einrichtungen erhalten, wie beispielsweise eine Klimaanlage, ein umfassendes Fahrgastinformationssystem mit moderne Touchscreen-Monitoren sowie Sitze aus hochwertigen Antistatikmaterialien mit Anti-Graffiti-Schutz. Ferner sind Außen- und Innenkameras verbaut, darunter eine zur Überwachung des Stromabnehmers. Solaris teilt mit, dass die Stadtbehörden von Cluj-Napoca im letzten Jahr insgesamt 23 Elektrobusse des Typs Solaris Urbino 12 electric bestellt haben. Elf davon sind bereits im Einsatz, die restlichen 12 sollen bis Ende dieses Jahres ausgeliefert werden. Der Vertrag sieht die Option zur zusätzlichen Lieferung von 18 Stück vor. Wenn man diese neue Bestellung in Betracht zieht, wird CTP Cluj Napoca zum Betreiber mit der größten Solaris-Flotte in Rumänien werden.

Teilen auf: