Dr. Jens Heinemann, Leiter Vertriebsregion Deutschland (rechts), übergibt die drei neuen S 516 HD/2 der Setra ComfortClass an Geschäftsführer Philipp Hörmann und dessen Ehefrau Birgit Perseus-Hörmann. Foto: Daimler

Seit über 80 Jahren verwirklichen wir bei Hörmann Reisen Urlaubsträume – auf der Straße, bei Schiffs- oder Flugreisen – mit immer wieder neuen, einzigartigen Reiseideen, auf höchstem Qualitätsniveau und mit perfekter Organisation. Komfortabel und entspannt reisen – das ist unser Anspruch! Und immer wieder neu sind die Omnibusse: Die Hörmann-Reisen GmbH hat ihren Fuhrpark mit drei S 516 HD/2 der Setra ComfortClass weiter verjüngt. Mit den klassi­fizierten 5-Sterne-Luxusbussen baut das Augsburger Unternehmen Komfort und Sicherheit für Fahrgäste und Fahrer noch weiter aus. Hörmann Reisen ist seit vielen Jahr Pionier bei der Entwicklung komfortabler und sicherer Busse. Die Standards gehen dabei weit über die vom Gesetzgeber geforderten Normen hinaus. Die ständige Erneuerung der Busflotte ist auch ein Beweis für das ökologische Denken und Handeln, wie das Unternehmen sagt. „Die Zweiachser, die mit komfortabel ausgestatteten Heckküchen mit Kaffeemaschinen ausgerüstet sind, bieten zum Beispiel mit vier Kühlschränken mehr Platz für gekühlte Getränke als die Vorgänger-Modelle“, so Philipp Hörmann, Geschäftsführer des 1900 gegründeten Familienbetriebs. Auch die Fahrer profitieren von den Heckeinstiegen, da die Verlagerung der Tür 2 hinter die Antriebsachse den Einbau durchgehend großer Kofferraumklappen ermöglicht. Taschen und Koffer lassen sich so immer auf der der Straße abgewandten Seite bequem ein- und ausladen. Im harmonisch durch­gehenden Fahrgastinnenraum befinden sich 40 gleichwertig angeordnete Sitze. Die Reisebusse haben unter anderem das neue Sicherheits- und Assistenz­system Active Brake Assist 4 (ABA 4) an Bord. Eine Umfeldbeleuchtung sorgt für zusätzliche Sicherheit und Komfort beim Ein- und Ausstieg der Fahrgäste sowie bei nächtlichen Rückwärtsfahrten. Hörmann Reisen ist ein traditionsreiches Familienunternehmen in der 3. Generation und in der Region verwurzelt. Das mag auch für die Ulmer Omnibusse gelten, die seit 2004 bis zum Doppeldecker alle im Fuhrpark der Augsburger vertreten sind. Krönender Abschluss ist sozusagen eine ComfortClass mit 2+1 Bestuhlung.

Teilen auf: