Mit FlixBus auf die Insel: Das grüne Fernbus-Netz wird um Großbritannien erweitert. Foto: FlixBus

Mit FlixBus umsteigefrei auf die Insel. Foto: FlixBus

MeinFernbus FlixBus setzt weiter auf Europa-Expansion und startet drei neue Verbindungen von Deutschland nach Großbritannien. Reisende aus Deutschland können nun erstmalig mit den grünen Bussen umsteigefrei von Deutschland auf die britische Insel fahren – und das auch über Nacht. Erste Teilverbindungen starten am 28. April 2016, bis zum 1. Mai 2016 fahren dann insgesamt drei neue Verbindungen 4x täglich von vielen deutschen Städten bis nach London zur Victoria Coach Station unweit des Buckingham Palace. Die neue Verbindung N84 verbindet 2x täglich die Städte Nürnberg, Würzburg (1x täglich), Frankfurt am Main, Bonn mit London und Brüssel. In der Gegenrichtung geht es zusätzlich 2x am Tag bis nach Prag. Erste Teilstrecken werden ab dem 28. April 2016 bedient. Das vollständige Angebot wird ab dem 29. April 2016 angeboten. Am 28. April 2016 startet außerdem die Verbindung 080 und am 1. Mai 2016 die Nachtverbindung N80. 2x täglich fahren die grünen Busse dann von Dortmund über Essen und Düsseldorf nach London. 1x am Tag werden auf den beiden Verbindungen auch die Ziele Herzogenrath, Eindhoven, Antwerpen, Brügge und De Panne angefahren. Zwischen den Finanzmetropolen Frankfurt und London verkehren die grünen Busse der Verbindung N84 2x täglich. Die Fahrt durch den Eurotunnel an die Themse dauert 11 Stunden und 45 Minuten und gibt es ab 29 Euro. Fahrgäste die spontan beim Fahrer ein Ticket buchen, bezahlen 79,50 Euro. Reisende aus Dortmund erreichen die britische Metropole London ab 29 Euro und in etwa 11 ½ Stunden. Maximal kostet die Strecke 69,50 Euro. Von Essen nach Brügge dauert die Fahrt rund 5 ¼ Stunden. Fahrgäste müssen für diese Verbindung zwischen 19 Euro und 49,50 Euro bezahlen.

Teilen auf: