VDL liefert weitere 43 Elektrobusse in das Konzessionsgebiet Groningen-Drenthe. Foto: VDL

VDL Bus & Coach wird 43 Citea-Elektrobusse an Qbuzz liefern. Der Auftrag umfasst 11 Citea SLFA-180 Electric und 32 Citea SLF-120 Electric. Die Elektrobusse sollen ab Ende 2019 als Stadtlinienbusse in Emmen, Assen und Groningen eingesetzt werden. Außer zur Elektrifizierung des Busverkehrs in mehreren großen niederländischen Städten trägt VDL Bus & Coach so auch substanziell zu mehr Nachhaltigkeit des Busverkehrs im Konzessionsgebiet Groningen Drenthe bei. Dieser Auftrag ist eine Ergänzung zu den 10 elektrischen VDL Citea-Gelenkbussen, die seit Ende 2017 auf den Q-link-Buslinien fahren und die benachbarte Region mit wichtigen Zielen in der Stadt Groningen verbinden. “Als zuverlässiger Übergangspartner zu einem emissionsfreien öffentlichen Personenverkehr sind wir hoch erfreut, wieder einen Beitrag zur Elektrifizierung des Busverkehrs im Norden der Niederlande leisten zu dürfen”, so Ard Romers, Managing Director VDL Bus & Coach Nederland. “Dieser zweite Auftrag für Elektrobusse, der aus 43 Citea Electric besteht, ist ein Zeichen für das Vertrauen, das Qbuzz in das Elektrobusprogramm von VDL und in VDL als Lieferant setzt. Wir sind stolz, zusammen mit unserem Partner Qbuzz an einer Verbesserung der Lebensqualität in den Städten des Nordens arbeiten zu dürfen.” Im Juli 2018 hat sich der Konzessionsgeber OV-bureau Groningen Drenthe für Qbuzz als Busbetreiber in den niederländischen Provinzen Groningen und Drenthe entschieden. Ein wichtiger Grund ist das Vorhaben von Qbuzz, den gesamten Busverkehr in diesem Konzessionsgebiet schrittweise zu elektrifizieren. Durch den Einsatz von Elektrobussen ab Dezember 2019 wird der CO2-Austoß um 90% zurückgehen. Mit dem neuen Auftrag und die bereits gelieferten Elektrobusse hat VDL Bus & Coach einen großen Anteil an der deutlichen CO2-Reduzierung in diesem Konzessionsgebiet beigetragen.

Teilen auf: