Am 26. August lieferten die Italiener in ihrem Werk in Vysoke Myto den 40.000sten Crossway aus. Foto: Iveco Bus

Iveco meldet einen Produktionsrekord: Am 26. August lieferten die Italiener in ihrem Werk in Vysoke Myto den 40.000sten Crossway aus, der Kunde des Jubiläumsbusses ist ARRIVA Czech Republic. In diesem Zusammenhang teilt Iveco Bus weiter mit, dass man mit Blick auf die Produktion im Intercity-Segment die europäische Führung übernommen hätte. Die Crossway-Baureihe wurde vor zehn Jahren auf den Markt gebracht und ist speziell für die Herausforderungen des Stadt- und insbesondere des Überland-Personenverkehrs entwickelt worden. Neu war seinerzeit eine niedrige Einstiegshöhe neben einer Variante mit “normaler” Bodenhöhe. Der Crossway erfüllt heute die Umweltziele mehrfach: Euro-VI- gibt es mit Diesel- und  Erdgasantrieb. Die Crossway-Baureihe profitiert von der hohen Beliebtheit bei  Kunden, aber auch von Auszeichnungen der internationalen Fachpresse. Sie wurde mit zahlreichen Preisen wie dem „International Bus & Coach Award 2017“ und dem „Nachhaltigen Bus des Jahres 2018“ für die Crossway Low Entry-Version in Diesel und Naturgas ausgezeichnet. Der Crossway, der bereits vor Erreichen der Rekordproduktion von 40.000 Einheiten europäischer Marktführer im Intercity-Segment war, verteidigt weiter diese Position und ist insbesondere in Frankreich, Italien, Deutschland und Osteuropa bei privaten als auch bei öffentlichen Verkehrsunternehmen äußerst beliebt, wie es seitens Iveco heißt. Der 40.000ste Crossway als 3-Achser mit Cursor 9-Motor und 14,5 m Länge ist eine wichtige Programmerweiterung. Die Crossway LE-Linie ermöglicht den Zugang für Rollstuhlfahrer über eine vordere und mittlere Tür und ist Teil einer Lieferung von 15 Bussen, die zum Flottenerneuerungsplan von Arriva gehören. Derzeit betreibt Arriva 2.000 Fahrzeuge und befördert mehr als 115 Millionen Passagiere. „Ich bin stolz darauf, dass Crossway mit der Seriennummer 40.000 Arriva gehört. Langfristig unterstützen wir die heimische Produktion von modernen und hochwertigen Bussen. Dies wird von unseren Passagieren geschätzt, die auf Reisen mehr Komfort genießen wollen. Alle neuen Busse verfügen über eine Klimaanlage, bequeme Sitze mit hoher Rückenlehne, LCD-Bildschirme mit Haltestelleninformationen, aber auch über ein Wi-Fi-Netzwerk oder USB-Ladegeräte zum Aufladen von Mobiltelefonen “, fügte Daniel Adamka, CEO von Arriva Transport Ceska Republika, hinzu. Der Bus wird im Rahmen des Prager integrierten Verkehrs eingesetzt. Das Jubiläumsfahrzeuge erkennt man an der Zahl 40.000 auf der Seite. „Der 40.000ste Crossway ist ein wichtiger Meilenstein für Iveco Bus und alle unsere Mitarbeiter hier in Vysoke Myto. Diese Anlage ist der Schlüssel für den globalen Entwicklungsplan unserer Marke “, fasst Sylvain Blaise, Leiter des Geschäftsbereichs Global Bus bei Iveco, zusammen.

Jiri Vanek, General Manager Iveco Czech Republic, Daniel Adamka, General Manager (CEO) of Arriva Transport Ceska Republika, Jan Kimla, Business Director of CEE Region Iveco Bus, Frantisek Soumar, Director of Arriva Stredni Cechy, Petr Tomcik, Director of ROPID, Milos Zbozinek, Sales Manager, Zliner – Iveco Bus Dealer, Jan Svoboda, Sales Manager Iveco Bus. Foto: Iveco Bus

Teilen auf: