Martijn Mentink, regionaler Geschäftsführer von Hermes, Christophe van der Maat (Provinzabgeordneter Nordbrabant) und Willem van der Leegte, Vorstandsvorsitzender von VDL Groep im neuen Showroom der VDL Groep in Eindhoven vor einer Licht-Installation der neuen Citea-Baureihe. Foto: Bram Saeys

Mit einer Bestellung von 32 neuen Citea ist die Hermes Group der erste Großkunde der mit Spannung erwarteten nächsten Citea-Generation von VDL Bus & Coach.  Die Hermes Groep N.V. ist der Betrieber des Stadt- und Regionalbusverkehrs in Eindhoven sowie Helmond und des Stadt- und Regionalbusverkehrs in der Region um Nijmegen und Arnhem. Ab Januar 2022 sollen die neuen Citea-Elektrobusse dann schon im Eindhovener Stadtbild zu sehen sein, wie VDL jetzt mitteilt. Dieser Auftrag sei zudem ein wichtiger weiterer Schritt im Rahmen der Ausschreibung der niederländischen Provinz Nordbrabant, die sich vorgenommen hat, im Zeitraum 2016-2025 den ÖPNV ganz auf emissionsfreien Betrieb umzustellen, wie der niederländische Bushersteller schreibt. Der Vertrag mit Hermes, dem Unternehmen, das 2016 die Konzession für das Gebiet Nordbrabant erhalten hat, wurde heute unterzeichnet. Die bestellten Citea-Busse der neuen Generation sind vom Typ LF-122 und 12,2 Meter lang. Willem van der Leegte, Vorstandsvorsitzender von VDL Groep: “Hermes hat sich vor vier Jahren ins Zeug gelegt, um in Eindhoven das auf die Beine zu stellen, was damals die größte Elektrobusflotte von Europa war. Ein großartiger Meilenstein, der weltweit Beachtung fand. Dass Hermes jetzt den nächsten Schritt macht und 32 Busse der neuen Citea-Generation für Eindhoven bei VDL bestellt, ist exemplarisch für die Vision des Unternehmens in puncto Elektrifizierung des ÖPNV in der Region. Wir sind stolz auf diese langjährige Zusammenarbeit in Eindhoven, dem Heimathafen von VDL.” Martijn Mentink, regionaler Geschäftsführer von Hermes: “Was wir zusammen mit VDL in Eindhoven auf die Beine stellen, ist einzigartig. In den letzten Jahren haben viele andere europäische Personenbeförderer und Städtevertreter Eindhoven besucht, um mit eigenen Augen zu sehen, dass die Zukunft im Bereich E-Mobilität im ÖPNV hier bereits begonnen hat. Ich bin deshalb sehr froh, dass wir mit dieser Investition in eine neue Nullemissions-Stadtflotte einmal mehr zu einem stärkeren und saubereren ÖPNV beitragen können. Die Coronakrise hat heftige Auswirkungen auf den ÖPNV, aber wir glauben weiter daran, dass sich Innovation auch in diesen schweren Zeiten lohnt. Zusammen mit der Provinz haben wir diese Investition möglich gemacht. Die vielen Millionen elektrisch gefahrener Kilometer mit den zuverlässigen Citeas von VDL haben uns viel Kenntnisse und Erfahrung eingebracht. Wir sehen mit großem Vertrauen dem Moment entgegen, in dem die neue Citea-Generation von VDL Bus & Coach in Eindhoven an den Start geht.” Christophe van der Maat (Provinzabgeordneter Nordbrabant): “Ich freue mich, dass die Provinz eine Rolle bei der intelligenten Finanzierung dieser neuen, sauberen Busse spielen konnte. Der ÖPNV steht durch die Folgen von Corona unter Druck; aber so unterstützen wir uns gegenseitig bei der Aufrechterhaltung unserer Nachhaltigkeitsambitionen. Das Schönste aber ist, dass die Busse hier in Brabant gebaut werden. Diese beträchtliche Investition ist gut für die Fahrgäste, für Hermes, für VDL und für die Provinz.“ Die Citeas der neuen Generation werden speziell für Hermes mit dem sogenannten Brainportpaket ausgestattet. Dazu gehören zum Beispiel Sicherheitssysteme wie Foreward Collision Warning und Blind Spot Detection. Aber auch das Innendesign und eine spezielle Beleuchtung im Bus machen die Fahrzeuge einzigartig. Damit fungieren sie als neue Flaggschiffe in der Busflotte von Hermes in Eindhoven. Selbstverständlich verfügen die Citea-Elektrobusse von VDL auch über Vorkehrungen, die die Verbreitung von Viren wie COVID-19 verringern sollen. Dazu gehören Filtersysteme, antibakterielle Beschichtungen und schützende Maßnahmen für den Fahrer. In den Fahrzeugen der neuen Citea-Generation sind die Batteriepakete serienmäßig im Boden integriert. Dadurch entsteht mehr Fahrgastraum, VDL gibt  als Maß maximal 110 Personen für die 12,2-Meter-Variante bekannt. VDL ist schon seit 25 Jahren im Elektroverkehr aktiv. Seit der Einführung des ersten Citea SLF-120 Electric in Genf bei der Fachmesse UITP Mobility & City Transport 2013 hat sich VDL Bus & Coach stark auf die Elektromobilität fokussiert. Mit mehr als 800 Bussen in 10 Ländern und täglich gut 135.000 in vielen europäischen Städten und Regionen zurückgelegten Kilometern wurde inzwischen die magische Grenze von 100 Millionen elektrischen Kilometern erreicht. (Hermes/VDL/PM/Sr)

Teilen auf: