Anzeige



Solaris Urbino 12 CNG (Foto dient der Illustration und zeigt ein Vorführfahrzeug von Solaris).

Solaris Urbino 12 CNG (Foto dient der Illustration und zeigt ein Vorführfahrzeug von Solaris).

Solaris Trollino 18 des öffentlichen Verkehrsbetriebes aus Ostrava.

Solaris Trollino 18 des öffentlichen Verkehrsbetriebes aus Ostrava.

Das Jahr beginnt für Solaris viel versprechend: Der öffentliche Verkehrsbetrieb aus dem tschechischen Ostrava unterschrieb jetzt bei Solaris einen Vertrag über die Lieferung von 105 Bussen. Der tschechische Kunde hat sich für 90 Urbino 12 sowie 15 Gelenkbusse Urbino 18 entschieden. Alle Fahrzeuge werden mit CNG-Antrieb ausgestattet werden. Die Lieferung wird im laufenden Jahr abgeschlossen werden. Die Tschechen wollen mit diesem Großauftrag ihre Busflotte von Grund auf erneuern. Die Wahl des Erdgas-Antriebes ist eine bewusste Entscheidung der Stadt, die die emissionsarme Technologie auch als Vorteil für die Stadt sieht. Für die neue Busflotte gibt es auch zwei neue CNG-Tankstellen. Die polnischen Linienbusse sind in Ostrava bereits sehr gut bekannt: In der Stadt verkehren 174 Urbino, neben dem klassischen Dieselantrieb gibt es auch Trollino-Busse. Und: Die Zahl der Trollino soll noch gesteigert werden: Zusätzlich zum Auftrag über 105 CNG-Urbino liefert Solaris in der zweiten Hälfte 2015 in Zusammenarbeit mit Škoda Electric 12 Trollino in 12- und 18-Meter-Ausführung. „Tschechien ist in den letzten Jahren einer unserer wichtigsten Exportmärkte geworden, der sich durch eine sehr große Stabilität auszeichnet. Es ist für uns ein wahrer Grund zur Freude, dass sich unsere Fahrzeuge bei unseren südlichen Nachbarn einer großen Beliebtheit erfreuen. Der Gewinn einer Ausschreibung von dieser Größe beweist erneut die hohen technischen Kompetenzen von Solaris und zeugt von guten Referenzen, welche unsere Fahrzeuge in Ostrava gesammelt haben. Ich bedanke mich bei den Kollegen von unserer Tochtergesellschaft Solaris Czech für diesen gemeinsamen Erfolg. Dank ihrer Arbeit ist unser Unternehmen ein führender Lieferant der ÖPNV-Fahrzeuge auf dem dortigen Markt”, sagt Zbigniew Palenica, Vorstand Vertrieb, Marketing, Schienenfahrzeuge von Solaris.

Teilen auf: