Metroline hat bei ADL BYD 23 Elektrobusse bestellt. Foto: BYD

London entwickelt sich immer mehr zu einem Hot-Spot für Elektrobusse: Metroline hat bei ADL BYD jetzt 23 Elektrobusse bestellt. Die 10,8 m langen Linienbusse vom Typ Enviro 200 EV werden im Sommer nächsten Jahres im Norden Londons auf der Linie 46 von Lancaster Gate nach St Bartholomew eingesetzt werden. BYD liefert zudem die Ladetechnik und wird mit Metroline die benötigte Infrastruktur zum Laden aufbauen. Metroline setzt heute schon Elektrobusse ein und will weiter in Elektrobusse investieren. Die fünf Doppeldecker von BYD sind seit Mai letzten Jahres auf der Linie 98 im Dienste von Metroline unterwegs. Die Doppeldecker wurden im Gegensatz zu den jetzt bestellten Solobussen nicht in Kooperation mit ADL auf der Insel gefertigt, sondern direkt in China. Die Doppeldecker sind Prototypen, mit den BYD zeigen möchte, dass man heute auch schon Doppeldecker rein elektrisch darstellen kann. Nach über einem Jahr steht fest, dass BYD unterschiedliche Gefäßgrößen mit rein elektrischem Antrieb darstellen kann. Alexander Dennis (ALD) und Built Your Dreams (BYD) kooperieren im Elektrobus-Geschäft für die britische Insel schon länger. ALD kümmert sich um den Aufbau der Linienbusse, BYD liefert die Bodengruppe samt elektrischem Antrieb. Der neueste Auftrag zeigt die Attraktivität des BYD ADL Enviro 200 EV aus betrieblicher Sicht, wie die Schotten mit den Chinesen gemeinsam berichten. Fahrgäste freuen sich über die ruhige Fahrt und Fußgänger wie Anwohner profitieren von einem emissionsfreien Antrieb. Die Kombination aus leichten Aufbauten von ADL und zuverlässigen Chassis von BYD, untermauert durch den besten After-Sales-Support im Land, ist ein Erfolgsrezept für alle Beteiligten. Die hohe Zuverlässigkeit und große Reichweite der BYD-Antriebstechnik wurde in Großbritannien in und um London immer wieder unter Beweis gestellt: Die eingesetzten Elektrobusse sind regelmäßig auf 16-Stunden-Umläufe ohne Nachladen der Batterien eingesetzt. Die Elektrobusse der Baureihe Enviro 200 profitieren vom attraktiven und leichten Aluminiumaufbau, den ADL in seinem Werk im schottischen Falkirk herstellt.

Teilen auf: