BYD hat 200 rein elektrische Doppeldecker nach Xi’an geliefert. Foto: BYD

Das China im ÖPNV in Sachen Elektromobilität ganz weit vorne fährt, zeigt die aktuelle Auslieferung von BYD: Da werden mal eben 200 rein elektrische Doppeldecker geliefert. BYD hat die Stromer des Typs K8S an Xi’an geliefert. Mit dieser Bestellung erhöht sich die Anzahl an BYD-Elektrobussen in Xi’an auf insgesamt 3.000 Stromer – wohlgemerkt: Nur in Xi’an! Am historischen Ausgangspunkt der alten Seidenstraße sind die rein elektrischen Doppeldecker in Kürze auf sechs Linien im Einsatz, die ersten 100 Elektro-Doppeldecker sind schon in den Fuhrpark eingepflegt, die restlichen 100 werden aktuell ausgeliefert. Der K8S ist damit nach Angaben von BYD bereits in sechs chinesischen Städten (Shenzhen, Guilin, Huai’an, Jingdezhen und Pingtan) im Einsatz. Auch London hat den seit 2016 erhältlichen Elektrobus-Doppeldecker schon getestet. BYD hat im Anschluss in Kooperation mit Alexander Dennis eine Ausschreibung über 37 Elektro-Doppeldecker für London gewonnen. Die bestellten Elektro-Doppeldecker basieren aber auf dem ADL Enviro400 EV, die Auslieferung soll in Kürze beginnen. Der niederflurige Doppeldecker von BYD für den chinesischen Markt wird kompolett in Eigenregie (bis hin zum Antrieb und die Batterien) gefertigt und verfügt in der Ausführung Xi’an über zwei Türen. Im Fahrgastraum bietet er eine Stehhöhe von 1,9m (unten) sowie 1,7m (oben) – für chinesische Verhältnisse mehr als ausreichend, wie BYD betont.

Teilen auf: