Anzeige



Der Citaro von Mercedes-Benz ist auf den Straßen von Breslau seit Jahren im Einsatz. Foto: Jankowski

Mercedes-Benz gewinnt erneut einen Großauftrag in Polen. Die Breslauer Verkehrsbetriebe MPK vergrößern ihren Fuhrpark um weitere 60 Stadtbusse mit Stern. Die Mercedes-Benz Citaro werden im EvoBus Werk Mannheim gefertigt und bis Februar 2018 an den Kunden ausgeliefert. Mercedes-Benz Stadtbusse fahren bereits seit 2008 auf den Straßen von Breslau. Mittlerweile befinden sich über 100 Citaro Busse im Fuhrpark der städtischen Verkehrsbetriebe – vom Citaro K über den Citaro-Solowagen bis zum Gelenkbus. Ab 2018 kommen 60 neue Einheiten hinzu, 20 davon als Solobus und 40 als Gelenkbus, die bis zu über 145 Passagieren Platz bieten. Alle Fahrzeuge entsprechen der neuesten Abgastechnologie nach Euro VI und bieten den Kunden den niedrigsten Kraftstoffverbrauch und geringsten Schadstoffausstoß. Die Verkehrsbetriebe namens MPK Wroclaw gaben in den letzten fünf Jahren für den Kauf und die Modernisierung des Fuhrparks über 330 Millionen PLN aus. Das meiste Geld stammt aus dem Verkauf von Fahrscheinen. Was vielerorts üblich ist, musste in Breslau etabliert werden: „Wir beobachten einen kontinuierlichen Umsatzanstieg beim Fahrkartenverkauf. Mittlerweile übersteigt er 160 Millionen PLN. Je mehr Geld aus dem Fahrkartenverkauf in die Stadtkasse kommt, desto einfacher ist es für uns, Geld zu investieren“, so Jolanta Szczepańska, Geschäftsführerin der MPK. Das Geld vom Fahrkartenverkauf reicht aber immer noch nicht für die laufenden Betriebskosten des Transportunternehmens, wichtig ist jedoch, dass die Umsatzhöhe steigt und Anzahl der Schwarzfahrer sinkt.

Teilen auf: