Anzeige



Der 1000ste Trollino, den Solaris gebaut hat, fährt in Salzburg.

Der 1000ste Trollino, den Solaris gebaut hat, fährt in Salzburg.

DI Peter Brandl, Bereichsleiter VE, Betriebsleiter, Salzburg AG, Petra Höfinger, Geschäftsführerin und  Zdenek Vytous, Vertriebsdirektor, Cegelec.

DI Peter Brandl, Bereichsleiter VE, Betriebsleiter, Salzburg AG, Petra Höfinger, Geschäftsführerin und
Zdenek Vytous, Vertriebsdirektor, Cegelec.

Ende Juni hat Solaris den 1000sten Trolleybus offiziell an seinen Betreiber übergeben. Das Jubiläumsfahrzeug ist ein Trollino 18 MetroStyle für die Salzburg AG. Der österreichische Betreiber investiert schon seit langer Zeit in neue und umweltfreundliche Technologien. Der Jubiläumsbus ist einer von 12 Trolleybussen, die in diesem Jahr die Flotte des Unternehmens erweitern. Das erste Mal entschied sich Salzburg 2009 für Solaris-Fahrzeuge. Bislang waren schon 29 Stück in der Mozartstadt unterwegs, darunter die weltweit ersten Trolleybusse im MetroStyle-Design, welches an die Tramino-Straßenbahn des polnischen Herstellers erinnert. Auch die diesjährige Lieferung glänzt in diesem Design. „Lieferant der Salzburg AG zu sein ist die beste Marktreferenz. Ich bin stolz auf die lange und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen unseren Firmen. Salzburg war die erste Stadt, die sich für die futuristischen Trollino MetroStyle entschieden hat.“, sagte Zbigniew Palenica, Vorstandsmitglied der Solaris Bus & Coach S.A. Der niederflurige Solaris Trollino 18 MetroStyle wird mit einem 250-kW-Traktionsmotor angetrieben. Im Notfall kann ein Diesel-Hilfsaggregat (50 kW) einspringen und die Weiterfahrt des Fahrzeugs ermöglichen. Der klimatisierte Innenraum wird durch vier Kameras, darunter zwei Weitwinkelkameras, überwacht. Für absolute Sicherheit werden auch die Stromabnehmer videoüberwacht. Die Elektroausrüstung liefert Cegelec. Zusammen mit dem Jubiläumsfahrzeug wurden auch 9 weitere Solaris Trollino 18 MetroStyle übergeben. Das ist der erste Teil von insgesamt 27 Trolleybussen, die bis 2017 aus Bolechowo nach Salzburg kommen werden. Alle neuen Trollino-Trolleybusse wurden gestern den Salzburgern auf dem Residenzplatz präsentiert. Nach kurzer offizieller Feier konnte man, mit lokaler Musik im Hintergrund, mehr über Oberleitungsbusse erfahren und sich alle Neuigkeiten gut ansehen. Solaris Bus & Coach S.A. ist seit mehreren Jahren Marktführer im O-Bus-Markt in der Europäischen Union und den EFTA-Ländern. Die Oberleitungsbusse des polnischen Herstellers fahren in Bulgarien, Deutschland, Estland, Italien, Litauen, Lettland, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Spanien, Tschechien, Ungarn und der Schweiz.

Teilen auf: