ADL hat jetzt den 10.000sten Enviro 400 auf die Räder gestellt. Foto: ADL

Alexander Dennis Limited (ADL) feierte mit dem Roll-out seines 10.000sten zweiachsigen Niederflur-Doppelstockbusses einen wichtigen Meilenstein. Das Modell Enviro400 ist ein Beispiel dafür, wie ADL in den letzten zwei Jahrzehnten mit einem Qualitätsprodukt immer mehr Marktanteile gewonnen hat. Der Enviro400 ist weltweit DER Doppeldecker. Dementsprechend macht das Jubiläumsmodell der Baureihe auch alle Ehre: Es ist komplett mit Ledersitzen, Holzboden, Sicherheitsgurten, WLAN, USB-Ladepunkten, Handyhaltern, Dachfenstern und audiovisuellen Durchsagesystemen ausgestattet. Colin Robertson, Chief Executive von ADL, kommentierte: “Es gibt einen Trend zu qualitativ hochwertigen Bussen, die Kapazität und Komfort vereinen. Sie heben die Messlatte und helfen den Betreibern, Geschäfte zu machen, insbesondere bei Privatpersonen, Sonderveranstaltungen, Firmenarbeit und sogar Schulverträgen. “Es ist ein Nischenmarkt, den ADL in den vergangenen zwei Jahren mit beeindruckenden Geschäftsabschlüssen erfolgreich für sich ausbauen konnte. Colin Robertson: “Dieser Trend ist weit entfernt, was man noch vor Jhren dieser Gefäßgröße nachsagte.

Es ist komplett mit Ledersitzen, WLAN, USB-Ladepunkten und Handyhalter sind mit an Bord. Foto: ADL

Das Jubiläumsmodell des Enviro400 ist großzügigst verglast. Foto: ADL

Im Jahr 2005 wurde die Baureihe des Enviro400 vorgestellt und wurde dankend vom MArkt angenommen. Es war ein sofortiger Erfolg und war in der Folge der meistverkaufte Bus Großbritanniens für mehr als ein Jahrzehnt. Colin Robertson kommentierte: “Dieser 10.000ste Niederflur-Doppeldeckerbus ist ein Meilenstein für alle bei ADL. Der außerordentliche Erfolg unseres Enviro400 spiegelt den Einfallsreichtum, das Engagement und den Einsatz von Teams wider, die aus allen unseren Geschäftsbereichen stammen. Niemand “gewinnt die Liga” so konsequent, ohne die richtigen Leute und den richtigen Ansatz zu haben, um die Kunden zu erfreuen. “Wir hatten viele Meilensteine ​​mit dem Enviro400, vom Start im Jahr 2005 bis zum Facelift im Jahr 2009, dem großen Modellwechsel im Jahr 2014 und der Einführung der City-Version im Oktober 2015 gelegt. Wir haben auch gesehen, dass er als Dieselbus nach wie weltweit gefragt ist – aber auch als dieselelektrischer Hybrid und als Gasbus setzen viele Kunden auf den Enviro 400. “Obwohl der Doppeldecker zunächst nur für den britischen Markt bestimmt war, konnten wir mit dem Enviro400 in Hong Kong und New York bedeutende Geschäftsabschlüsse erzielen.”, so Colin Robertson.

Hoher Besuch in Schottland: Theresa May, Premierministerin des Vereinigten Königreichs, hat die Fabrik von Alexander Dennis in Guildford besucht und wurde von Colin Robertson (links) geführt. Foto: ADL

Teilen auf: