Seite auswählen

Anzeige



1.000.000 Kilometer rein elektrisch: Die VDL Citea SLFA-Flotte in Eindhoven. Foto: VDL

Am 18. April 2017 wurde beim niederländischen Personenbeförderer Hermes ein Meilenstein erreicht: Die 43 Elektrobusse, die seit Dezember letzten Jahres im Einsatz sind, haben 1.000.000 Kilometer zurückgelegt. Die vollelektrischen VDL Citea-Busse mit ihrem futuristischen Design gehören in Eindhoven längst zum Straßenbild. Mit berechtigtem Stolz steuern ihre Fahrer sie über 8 verschiedene Nullemissions-Strecken. Die vollelektrisch betriebenen Busse legen an Werktagen gut 9.000 Kilometer zurück. Einige bringen es auf mehr als 340 km pro Tag. Alle Vorurteile über einen begrenzten Aktionsradius werden von dem fortschrittlichen Konzept des Schnellladens im Hermes-Busdepot widerlegt. Dank der intensiven Zusammenarbeit zwischen VDL und Hermes konnte die niederländische Vision von einem nachhaltigen öffentlichen Personenverkehr erfolgreich in die Praxis umgesetzt werden. Dass das, was gerade in Eindhoven stattfindet, einzigartig ist, zeigen auch die zahlreichen Besuche europäischer Personenbeförderer und Städtevertreter, die mit eigenen Augen sehen wollen, dass die Zukunft in Eindhoven schon begonnen hat. Der größte Gewinner sind aber die Einwohner der niederländischen Stadt. Denn mit dieser Million Nullemissions-Kilometer ist der Ausstoß von NOx um nicht weniger als 4,7 Tonnen und der CO2-Ausstoß um gut 1.000 Tonnen zurückgegangen. Nach nur 4 Monaten Betrieb verspricht dies einiges für die Zukunft! Der VDL Citea SLFA Electric ist ein 18,1 Meter langer elektrischer Gelenkbus – ausgeführt in einem neuen futuristischen BRT-Design (Bus Rapid Transit), das gerade mit dem Red Dot Award 2017 ausgezeichnet wurde. Nach der Lieferung von 43 Citea SLFA Electric an Hermes verfügt die niederländische Provinz Nordbrabant über die größte operative Nullemissions-Busflotte Europas. Die Busse werden zwischendurch nachgeladen, damit ihr Aktionsradius für einen ganzen Tag reicht. VDL hat auch die Ladestationen geliefert und versorgt diese – zusammen mit dem Stromlieferanten – mit Energie. Damit ist VDL nicht nur Buslieferant, sondern Systemlieferant. Auf bestimmten Linien fahren die Busse so oft, dass eine Art Straßenbahnsystem entsteht. Auf diesen Hochfrequenzlinien werden die wichtigsten Ziele in Eindhoven wie Eindhoven Airport und der High Tech Campus angefahren. Die Reisenden müssen auf diesen Linien nie lange auf den nächsten Bus warten, weil nach einem ‚Show up and go‘-System gefahren wird.

Teilen auf:

Anzeige