Anzeige



Bernd Mack, Markt Management Europa, übergibt die 1000ste Setra MultiClass business an Sergejs Zabavnikovs, Geschäftsführer des lettischen Busunternehmens Nordeka (links). Foto: Setra

Bernd Mack, Markt Management Europa, übergibt die 1000ste Setra MultiClass business an Sergejs Zabavnikovs, Geschäftsführer des lettischen Busunternehmens Nordeka (links). Foto: Setra

Die Marke Setra hat den 1.000sten Überlandlinienbus Setra MultiClass business seit Produktionsbeginn ausgeliefert. Gekauft wurde der S 415 UL business vom lettischen Busunternehmen Nordeka. Der Bus ist zugleich das erste Fahrzeug dieses Typs, das der in Riga ansässige Betrieb in seinen Fuhrpark aufnahm. Insgesamt hat Nordeka 120 Fahrzeuge der Ulmer Marke, darunter 110 Überlandbusse, im Einsatz. Das Unternehmen, einer der größten Überlandlinien-Anbieter in Lettland, ist zudem im Reise- und Ausflugsverkehr aktiv. Geschäftsführer Sergejs Zabavnikovs hob bei der feierlichen Busübergabe vor der Arena Riga im Beisein von 70 Busunternehmern aus dem gesamten Baltikum die gute Zusammenarbeit mit der örtlichen Setra Generalvertre­tung hervor: „Das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die gute Kundenbetreu­ung vor Ort stimmen bei Setra zu hundert Prozent.“ Der Jubiläumsbus bietet 49 Passagieren einen Sitzplatz und ist unter anderem mit dem Notbrems-Assistenzsystem AEBS ausgestattet, das stehende Hindernisse erkennt, und im Bedarfsfall automatisch eine Vollbremsung einleitet. Schon jetzt entspricht das System den ab 2018 gültigen Bestimmungen.

Teilen auf: